Asiatische Kokos-Ingwer-Suppe

Zeitaufwand:
min.
| Schwierigkeitsgrad:
mittel
 
Zuerst die Hähnchenkeulen mit den Zwiebeln scharf in KokosOlio anbraten – Knoblauch, Ingwer, Chili und das Zitronengras hinzufügen. Dann kommt das Ingwer-Vanille auf Olivenöl an die Reihe: hinzufügen, kurz erhitzen und schließlich auch die Kokosmilch sowie das Wasser in den Topf geben und alles zum Köcheln bringen. Die Limettenblätter, den Limettensaft sowie ein paar Tropfen Fischsauce nicht vergessen und zum Schluss auch die Shitakepilze hinzugeben. Jetzt die Temperatur langsam herunterdrehen und alles durchziehen lassen, bis die Hähnchenkeulen durchgegart sind. Dann die Keulen wieder aus der Suppe nehmen, das Fleisch vom Knochen abziehen, klein schneiden, wieder in die Suppe geben und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Schließlich noch die Limonenblätter und das Zitronengras entfernen.

Unser Tipp: Für den geschmacklichen Kick vor dem Servieren noch einmal etwas Ingwer-Vanille auf Olivenöl über die Suppe träufeln und mit frisch gehacktem Koriander bestreuen – so werden die frisch-würzigen Noten nochmals intensiviert und die Suppe noch leckerer.

Zutaten

Für 2 Personen

Hähnchenkeulen 2
Shitakepilze – in feine Scheiben geschnitten 250g
Zwiebel - geputzt und gewürfelt 2
Knoblauchzehen (fein gehackt) 4
Ingwer - grieben 40g
Zitronengras – zerdrückt 2 Stangen
Wajos Ingwer-Vanille auf Olivenöl 5 EL
Thai-Chili
Limettenblätter 3
Limette - davon der Saft 2
Wasser 1 L
Kokosmilch 3 Dosen
Wajos KokosOlio
Koriander
Fischsauce
Salz