Er verdient es wirklich, Feigensenf genannt zu werden.

Mit 51 % Feigenanteil könnte man schon fast von einer Konfitüre sprechen – aber eben nur fast.
Zur Hälfte frische, zur anderen Hälfte getrocknete Feigen, bester Imkerhonig, 10 jähriger Apfelbalsamessig von Gölles und schwarze Senfsaat aus Apulien runden den Senf zu einem harmonischen Geschmackserlebnis ab.
Dieser Senf passt wunderbar zu allen Edelschimmelkäsen und ist ebenso ein Erlebnis als Kruste auf einem Lammrücken. Ohne Konservierungsstoffe hergestellt.
Unsere scharfe Waffe im Kampf gegen den uniformen Geschmack des Industriesenfs.

Eine angenehme Schärfe, sowie der Geschmack nach frischem Kren machen den Krensenf unentbehrlich als Begleiter zu Frankfurter Würstchen und Tafelspitz, zu Geselchtem und zur Schlachtplatte. Ebenso als Abrundung für Grillsaucen, Marinaden und zur Preisselbeersauce zu Wild. Reines Naturprodukt.

Ohne Konservierungsstoffe hergestellt.
Ein weiterer Klassiker in unserem Sortiment, der es aber nicht verdient, nur zur Weißwurst gegessen zu werden.

Versuchen Sie unseren Hausmachersenf zur Bratwurst, zu Eiern, Käse und zum Würzen von Fleisch und Marinaden. Lecker als Mischung mit Zigeunersenf. Reines Naturprodukt. Ohne Konservierungs- und Farbstoffe hergestellt.
Versuche, Senf mit Früchten zu kombinieren sind altbekannt. Jedoch nicht auf diese Weise.

Mit gedörrten Pflaumen, feinem Rotwein von der Zweigeltrebe, Rotweinessig, 10 jährigem Apfelbalsamessig von Gölles, Waldhonig, Rohrzucker und einer feinen Gewürzabstimmung ist uns mit diesem Senf ein ganz besonderer Wurf gelungen.

Er eignet sich vor allem als Zugabe zu Wild, geräuchertem Fisch, zu Patés und zu Vorarlberger Bergkäse. Auch dieser Senf ist frei von Konservierungs- und Farbstoffen und enthält keine sonstigen Lebensmittelzusatzstoffe.
Etwas für jene, welche es ganz scharf mögen.

Als Basis haben wir unseren scharf pikanten Senf genommen und ihn mit „Bhut- oder auch Naga Jolokja Chilis” und Kurkuma zu diesem „Höllentrip” gemacht.
Auch dieser Senf ist wie alle unsere Senfe ein reines Naturprodukt und nur mit besten Zutaten ohne künstliche Inhaltsstoffe hergestellt.

Vorsicht! Dieses Produkt sollte nicht in Kinderhände gelangen!
Rheintaler Bauernsenf besticht durch seine Ausgewogenheit im Zusammenspiel der Schärfe der ausgesuchten Senfkörner, der Säure des Apfelmostes und des Weißweines, sowie der Süße des zur Abrundung zugesetzten Zuckers.

Zur Herstellung dieses Senfes werden nur ausgesuchte Senfsaaten – aus selbst initiiertem Anbau im Weinviertel und Apulien – verwendet. Ebenfalls werden für den Apfelmost nur Äpfel alter Apfelsorten aus der Region zu Saft bzw. Most gepresst. Als Weißwein verwenden wir einen Grünen Veltliner aus Niederösterreich.
Eine frische Idee für den Frühling!

Zur Belebung nach langen dunklen Wintertagen, wenn alles nach frischem Grün lechzt und besonders für Liebhaber dieses Zwiebelgewächses. Unser bewährter „Scharf pikanter”, verfeinert mit frisch gepflücktem Bärlauch und spritzigem grünen Veltliner.
Eignet sich hervorragend für Salatdressings von Frühlingssalaten, zu Weiß- und Kalbsbratwürsten. Auch in dieser Kreation kommen nur Naturgewürze zum Einsatz und es sind keine anderen Stoffe zugesetzt.

Saisonales Produkt – exklusiv im Frühjahr erhältlich.